dollar-544956_1280Die Handelsplattform Admiral Markets versucht Sie beim Trading gleichbleibend zu unterstützen: Diese Plattform bietet eine kostenfreie Informationsquelle durch Webinare die mehr mal wöchentlich stattfinden. Das Kennenlern-Trading findet in den Webinaren mit Tradern statt, welche schon gute Erfahrungen mit der Admiral Markets Plattform gemacht haben. Charakteristisch für die Handelsplattform Admiral Markets sind die zeitlich unlimitierten Demokonten. Die Plattform Admiral Markets bietet die besten Spreads bei Devisen sowohl in den Währungen US Dollar und EUR, optimal fixiert mit nur 1 Punkt zur handelsüblichen Hauptzeit.
Das ECN Trading findet mittels Admiral Pro statt. Die Spreads sind für CFD’s, DAX30 und DOW JONES bis 22 Uhr ausgelegt. Außerdem werden keinerlei Auftragsgebühren verlangt. Trading Inhalte wie den Mobile Web Trader und ein automatisiertes Trading werden als umfangreiches Angebot auf dieser Handelsplattform offeriert. Beim Brokerage wird auf ein Fair Play geachtet und es wird auf eine permanent fortwährende nachvollziehbare Kursstellung sowie eine korrekte Auftragsführung geachtet. Ab 10 Euro Mindestzahlung können Sie ein Standard Account eröffnen. Das beliebteste Währungspaar ist zweifelsohne der US Dollar gefolgt vom EURO. Der Pip bei diesen Währungen liegt fast immer bei 1 aber in Ausnahmefällen kann er auch mal auf 2 ansteigen. Bei Admiral Markets wird ein Hebel von 1:500 angesetzt. Ist also außergewöhnlich hoch dotiert. Allerdings gilt es zu bedenken, dass bei einem Guthaben von 2.000 Euro der Hebel bis in ein Verhältnis 1:50 sinken kann.

Das Admiral CFD Trading Kontoeuro-1562806_960_720

Beim Standard Account kann mit dem Metatrader Four mit Devisen und auch CFD’s Trading betrieben werden. Das Standard Kontomodell „Pro“ erlaubt einen Handel über die MT Four Devisen auch bei Edelmetallen mit einem speziellen ECN- Marketing Modell. Bei der Anwendung des ECN-Marktmodells werden die Kurse nicht über Admiral Markets eher wohl über multiple Liquiditätsanbieter gestellt. Dazu gehören als Beispiel genannt The City Group, German Bank, UBS und Morgan Stanley. Beabsichtigt man ein Trading mit dieser Plattform bezahlt eine Comission die mit 40 Euro Roundturn je gehandelter Million recht klein gehalten ist. Beachten muss man, dass nicht alle gebotenen Accounts für einen Devisenhandel kompatibel sein müssen. Das Admiral CFD Konto richtet sich beispielsweise an Trader die mehr Different Contracts handeln möchten. Der Account Admiral Gold lässt keinen Handel mit EURO oder US Dollar zu.
stock-exchange-1222518_960_720Hier wird das Konto nur in Gold geführt. Das MT-5 Account steht, mit dem ECN Trading und dem Meta Trader Five für Sie zur Verfügung. Beim Admiral Prime gibt es die Pips ab „0“. Ein durchschnittlicher, variabler Spread schwankt zwischen 0,1 bis höchstens 0,2 Pips. Beim Forex liegt der anvisierte Hebel im Verhältnis 1:200. Die Tierbanken Liquids und die ECN Technology ermöglichen ein Maximum an vorteilsorientiertem FX- Contract Leading. Die Kontogröße beginnt ab 1000 Euro und ist mit Features und Alternativen komplett mit MT Four gekoppelt.
Als Kompositorium kann das Admiral Markets Konto als ein Allround Konto eingestuft werden, also als ein Konto für alles. Bei Forex und CFDs sind die Spreads leicht gesenkt und es sind sekundenschnelle, kostenfreie Einzahlungsmöglichkeiten möglich. Eine negative Balance Protection Policy ist oberstes Ziel bei dieser Handelsplattform. Die Kursstellung ist bei Admiral Markets bis auf die 5. Nachkommastelle genau dotiert.
Erfahrungen mit der Broker Plattform Admiral Markets